Anwendung

Die Anwendung dieses Energiestabes ist sehr einfach. Man umgreift den Energiestab mit den beiden neben- oder übereinanderliegenden Händen in Fausthaltung (siehe Bild) und bekommt dadurch  s e i n e therapeutische Ätherleib-Energie übertragen. Diese Energeizufuhr muss täglich beliebig lange und beliebig oft erfolgen (je länger und öfter, umso größer der Vorteil).

 

Ganz neu und mit total identischer Energie gibt es inzwischen eine ferntherapeutische Wirkung (anstelle mit beiden Händen zu umgreifen), wenn sich der Energiestab zur Übertragung der therapeutischen Energie und die zu therapierende Person ständig - 24 Stunden rund um die Uhr - in einem Feld bis zu maximal 12 Meter Radius befinden. Also beispielsweise: Energiestab in der Hosentasche am Körper oder in einem Raum mit maximal 12 Meter Abstand etc..). Wer immer wieder vergißt, außer Haus den Energiestab mitzunehmen, verliert unnötigerweise wertvolle Energie und sollte sich überlegen, einen Energie-Tresor zu kaufen.

 

Ganz entscheidend und wichtig ist, daß diese Energiezufuhr nur umgesetzt werden kann, wenn genügend natürliches -ohne zugesetzte Kohlensäure - trinkbares Wasser getrunken wird.(Siehe Rubrik "Wasser")

 

Sollte das "Innenleben" des Energiestabes zum Beispiel durch Fallen auf Steinböden zerbrechen, so ist die in den Buchenholz-Stab bereits übergetretene und darin gespeicherte Energie trotzdem jederzeit abrufbar!!

 

 

 

 

 

Energiestab zur Übertragung der universellen Energie

 

Dieser Energiestab ist nur individuell einsetzbar und muß deswegen zu allererst  von der entsprechenden Person mindestens 10 Minuten mit beiden Händen in Fausthaltung entweder neben-oder übereinander gehalten werden.Nur so kann der Energiestab für diese Person volle Funktion erlangen und kann von keiner anderen Person mehr energetisch gestört werden.

 

Da die Wirkung des Energiestabes von der Schulmedizin wissenschaftlich nicht bewiesen ist, kann hiermit die Konsultation eines Arztes nicht ersetzt werden!!


Test-Energiestab zum kinesiologieschen Test an einer anderen Person

 

Dieser Test-Energiestab kann von verschiedenen Personen benützt werden. Er muß während der Testungen am Körper des Testers getragen werden. Er kann auch für den Qualitäts- bzw.Verträglichkeits-Test verwendet werden.
Zum Beispiel Nahrungsmitteltest: Die zu testende Person hält zum Beispiel in der li Hand ein Nahrungsmittel. Der Tester hält den Pluspol des Test-Energiestabes auf das Nahrungsmittel und führt mit dem jeweils anderen Arm den kinesiologischen Test durch: Wenn der Arm der zu testenden Person stark bleibt,ist das Nahrungsmittel allgem. gut; wenn er schwach wird,ist es allg.nicht gut. Der gleiche Test wird mit dem Minuspol auf das Nahrungsmittel durchgeführt: Wenn der Arm der zu testenden Person stark bleibt,so ist dieses Nahrungsmittel für diese Person verträglich;wennn der Arm schwach wird,ist es für diese Person unverträglich.


Sachtest-Energiestab zum Selbsttest
für Nahrungsmittel, Schmuck, Kleidung, Edelsteine  etc.

Dieser Sachtest-Energiestab kann von verschiedenen Personen zum Selbsttest benützt werden. Der Tester hält mit der Hand den Pluspol auf ein Nahrungsmittel und macht mit zwei Fingern(z.B. Daumen und Mittelfinger) der anderen Hand den kinesiologischen Selbsttest: Wenn der Mittelfinger zum Daumen stark bleibt,so ist dieses Nahrungsmittel allg.gut; wenn er schwach wird,ist dieses Nahrungsmittel allg. nicht gut.  Der Tester hält mit der Hand den Minuspol auf ein Nahrungsmittel und macht mit der anderen Hand (wie oben) den kin.Test: Wenn der Mittelfinger zum Daumen stark bleibt,so ist dieses Nahrungsmittel für diese Person verträglich; wenn er schwach wird,so ist dieses Nahrungsmittel für diese Person unverträglich.